Digitale Erfahrungswege – UX, UI und Prototyping einer Web-App für die Frauenkirche Dresden

Kontext

Detailreiche Objekte, erhabene Räume und faszinierende Geschichten – die Frauenkirche Dresden bietet alles, was es für einen spannenden Besuch braucht. Eigentlich, denn leider können viele Inhalte gar nicht vermittelt, interessante Details nur von Weitem betrachtet und einige Geschichten nicht erzählt werden. Die »Erfahrungswege« ändern genau das. Objekte, Räume und Geschichten der Frauenkirche werden erzählerisch miteinander verknüpft und öffnen Besucher:innen neue Perspektiven. Als leicht zugängliche Web-App bereichern sie den Besuch der Kirche und machen die Faszination Frauenkirche auf eine neue Weiße erlebbar.

Herangehensweise

Die »Erfahrungswege« leiten Besucher:innen durch die Frauenkirche und lassen sie tiefer in die Geschichte der Objekte und Räume eintauchen. Gezielte Fragen holen sie am Ende ihrer analogen Reise ab und ihre digitale Reise durch die Frauenkirche beginnt. Raum- und Objekt-Snippets dienen auf dieser digitalen Route als Orientierungspunkte und verknüpfen die digitalen Erfahrungswege mit den analogen Angeboten vor Ort. Besucher:innen bietet sich so eine weitere inhaltliche Ebene, um ihren Besuch innerhalb der Frauenkirche – aber auch aus der Ferne – anzureichern.

Typografie, Farb- und Formgebung – die Basis für das User Interface bildet das bestehende Corporate Design. Die, an den hellen, von Goldakzenten geprägten Innenraum der Frauenkirche angelehnten, Grundfarben werden dabei von frischen Pastelltönen ergänzt. Sie lockern die Web-App auf und dienen innerhalb der Erfahrungswege als Leitsystem für die unterschiedlichen Themenschwerpunkte. Während eigens entwickelte Ikonografien die Räumlichkeiten vor Ort aufgreifen, die Brücke zwischen digitalem und analogen Raum schlagen und die Orientierung der Nutzer:innen erleichtern.

Digitale Erfahrungswege – UX, UI und Prototyping einer Web-App für die Frauenkirche Dresden

Kontext

Detailreiche Objekte, erhabene Räume und faszinierende Geschichten – die Frauenkirche Dresden bietet alles, was es für einen spannenden Besuch braucht. Eigentlich, denn leider können viele Inhalte gar nicht vermittelt, interessante Details nur von Weitem betrachtet und einige Geschichten nicht erzählt werden. Die »Erfahrungswege« ändern genau das. Objekte, Räume und Geschichten der Frauenkirche werden erzählerisch miteinander verknüpft und öffnen Besucher:innen neue Perspektiven. Als leicht zugängliche Web-App bereichern sie den Besuch der Kirche und machen die Faszination Frauenkirche auf eine neue Weiße erlebbar.

Herangehensweise

Die »Erfahrungswege« leiten Besucher:innen durch die Frauenkirche und lassen sie tiefer in die Geschichte der Objekte und Räume eintauchen. Gezielte Fragen holen sie am Ende ihrer analogen Reise ab und ihre digitale Reise durch die Frauenkirche beginnt. Raum- und Objekt-Snippets dienen auf dieser digitalen Route als Orientierungspunkte und verknüpfen die digitalen Erfahrungswege mit den analogen Angeboten vor Ort. Besucher:innen bietet sich so eine weitere inhaltliche Ebene, um ihren Besuch innerhalb der Frauenkirche – aber auch aus der Ferne – anzureichern.

Typografie, Farb- und Formgebung – die Basis für das User Interface bildet das bestehende Corporate Design. Die, an den hellen, von Goldakzenten geprägten Innenraum der Frauenkirche angelehnten, Grundfarben werden dabei von frischen Pastelltönen ergänzt. Sie lockern die Web-App auf und dienen innerhalb der Erfahrungswege als Leitsystem für die unterschiedlichen Themenschwerpunkte. Während eigens entwickelte Ikonografien die Räumlichkeiten vor Ort aufgreifen, die Brücke zwischen digitalem und analogen Raum schlagen und die Orientierung der Nutzer:innen erleichtern.

Digitale Erfahrungswege – UX, UI und Prototyping einer Web-App für die Frauenkirche Dresden

Kontext

Detailreiche Objekte, erhabene Räume und faszinierende Geschichten – die Frauenkirche Dresden bietet alles, was es für einen spannenden Besuch braucht. Eigentlich, denn leider können viele Inhalte gar nicht vermittelt, interessante Details nur von Weitem betrachtet und einige Geschichten nicht erzählt werden. Die »Erfahrungswege« ändern genau das. Objekte, Räume und Geschichten der Frauenkirche werden erzählerisch miteinander verknüpft und öffnen Besucher:innen neue Perspektiven. Als leicht zugängliche Web-App bereichern sie den Besuch der Kirche und machen die Faszination Frauenkirche auf eine neue Weiße erlebbar.

Herangehensweise

Die »Erfahrungswege« leiten Besucher:innen durch die Frauenkirche und lassen sie tiefer in die Geschichte der Objekte und Räume eintauchen. Gezielte Fragen holen sie am Ende ihrer analogen Reise ab und ihre digitale Reise durch die Frauenkirche beginnt. Raum- und Objekt-Snippets dienen auf dieser digitalen Route als Orientierungspunkte und verknüpfen die digitalen Erfahrungswege mit den analogen Angeboten vor Ort. Besucher:innen bietet sich so eine weitere inhaltliche Ebene, um ihren Besuch innerhalb der Frauenkirche – aber auch aus der Ferne – anzureichern.

Typografie, Farb- und Formgebung – die Basis für das User Interface bildet das bestehende Corporate Design. Die, an den hellen, von Goldakzenten geprägten Innenraum der Frauenkirche angelehnten, Grundfarben werden dabei von frischen Pastelltönen ergänzt. Sie lockern die Web-App auf und dienen innerhalb der Erfahrungswege als Leitsystem für die unterschiedlichen Themenschwerpunkte. Während eigens entwickelte Ikonografien die Räumlichkeiten vor Ort aufgreifen, die Brücke zwischen digitalem und analogen Raum schlagen und die Orientierung der Nutzer:innen erleichtern.

2023

Frauenkirche Dresden

User Experience
User Interface
Content Structure
Prototyping

Branche

Kultur

Prototyp

Partner:in

Zum Kuckuck

Jobs

Visuelle Gestaltung

Pflichtpraktikum

Konzeption & Text

Pflichtpraktikum

Initiativbewerbung

Voll- & Teilzeitstelle

Erstgespräch

kostenlos buchen

Lass uns unverbindlich auf ein Erstgespräch treffen, uns näher kennen lernen und feststellen, ob wir für dein Projekt die richtigen Partner sind. So können wir dir die Lösung bieten, die zu deinen Anforderungen passt.

February 21

2024

Mo

Di

Mi

Do

Fr

SA

So

1

2

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27

28

29

30

31

24 Std

12 Std

10:30

11:30

14:30

15:30

16:30

17:30